fbpx

Brandenburg blüht auf!

Während andere Organisationen dazu aufrufen, Unterschriften in Fußgängerzonen zu sammeln, werden die Brandenburger Landwirte selbst aktiv. Wendorff: „Immer mehr Landwirten liegt der Schutz der natürlichen Ressourcen am Herzen. Und deshalb gilt: Es gibt nichts, dass...

mehr lesen

Kleine Vögel, die für große Fragen stehen

Gedanken zu Europa oder zur Unabhängigkeitserklärung? Erstmalig erschienen im "Märkischen Fischer"MF - Ausgabe 67 | April bis Juni 2019von Gregor Beyer Am 26. Mai dieses Jahrs sind die Bürgerinnen und Bürger auch in Deutschland aufgerufen, zum neunten Mal in Form...

mehr lesen

Der Wolf ist ein faszinierendes Tier. Er macht jedem Naturliebhaber unendlich viel Freude, weil es ein Großraubtier ist, was wir hier so lange nicht gehabt haben. Aber wie bei allem, gibt es eben zwei Seiten: Der Wolf hat keine natürlichen Feinde und ist eine Gefahr für die Weidetierhaltung. Eine ungehinderte Vermehrung des Wolfes halte ich deswegen für grob fahrlässig.

Dr. Dirk Henner Wellershoff

Präsident, Landesjagdverband Brandenburg

Wir Landwirte wollen mehr für die Biodiversität unternehmen – etwa zum Schutz von Bienen und anderen Insekten. Uns fällt es generell immer schwerer, den Menschen zu zeigen, was wir machen. Nicht jeder Bürger weiß mehr, was auf unseren Feldern geschieht. Und wir haben leider kein Umweltprogramm des Ministeriums, das dieses Vorhaben unterstützt.

Henrik Wendorff

Präsident, Landesbauernverband Brandenburg

Unser Credo:

„Naturschutz ist ein Zustand der Harmonie von Mensch und Land!“

Aldo Leopold, 1940

Forum Natur Brandenburg e.V.

Geschäftsstelle
Am Kanal 16 - 18
14467 Potsdam

Telefon: +49 (331) 58 17 96 60

Telefax: +49 (331) 58 17 96 61

 

E-Mail:
info@forum-natur-brandenburg.de